THE MUSICIANS

Renata Sarasvati Diem/Soprano & Music

Renata Sarasvati Diem is a singer, musician and composer. Her father was a guitarist in former Yugoslavia/Europe. So she was accompanied from an early age by acoustic music. Her "earthly" roots are in Vojvodina / Serbia, she was born and raised in Vienna. Her spiritual roots are in ancient India. Always living between two to three cultures; always moving between three to four directions of art; always in search of new ways, in harmony with tradition and aesthetics, nature and spirituality. Music and creativity have always been part of her live.
She studied solo singing and was at the Opera School of the Conservatory, Vienna from 2003 to 2007. Additional training in Bharatanatyam, Southern classical dance and drama. There have been various performances as a dancer, opera singer and actress, shamanic workshops and mantrasing circles.

In 2007 she founded the Sarasvati Ensemble, with which she composed and created "Songs of the Archangels". There were performances from 2008 to 2010.

From 2010 to 2012 came "Inanna - songs of the goddess" in a new line-up.

2013 brought the birth of her beloved daughter Tara Diem and with her an artistic break.

2017/2018 brings a new era of artistic awakening, full of new ideas and projects.

Re-enactment of Inanna - Songs of the Goddess

Kirtan Singing - Immerse yourself in the world of Indian mantras and kirtans - with vocals, harmonium, guitar and tablas

Recording and publishing of individual songs. Production of music videos

In 2019 a CD production is planned.

 

Renata Sarasvati Diem ist Sängerin, Musikerin und Komponistin. Ihr Vater war Gitarrist im damaligen Jugoslawien. So wurde sie schon von klein auf von akkustischer Musik begleitet. Ihre "irdischen" Wurzeln liegen in der Vojvodina/Serbien, geboren und aufgewachsen ist sie  in Wien. Ihre spirituellen Wurzeln liegen im alten Indien. Immer zwischen zwei bis drei Kulturen lebend; immer zwischen drei bis vier Kunstrichtungen bewegend; immer auf der Suche nach neuen Wegen, im Einklang von Tradition und Ästhetik, Natur und Spiritualität. Musik und Kreativität waren schon immer Teil ihres Lebens.

Sie hat Sologesang studiert und war von 2003 bis 2007 an der Opernschule des Konservatoriums, Wien.

Zusätzliche Ausbildungen in Bharatanatyam, südinischer klassischer Tanz und Schauspiel. Es gab diverse Auftritte als Tänzerin, Opernsängerin und Schauspielerin, schamanische Workshops und Leitung von Mantrasingkreisen.

2007 gründete sie das Sarasvati Ensemble, mit dem sie "Songs of the Archangels" komponierte und erarbeitete. Aufführungen gab es von 2008 bis 2010.

Ab 2010 bis 2012 kam "Inanna - Lieder der Göttin" in neuer Besetzung.

2013 brachte die Geburt ihrer geliebten Tochter Tara Diem und mit ihr eine künstlerische Pause.

2017/2018 bringt eine neue Zeit des künstlerischen Erwachens, voller neuer Ideen und Projekte.

Wiederaufführung von Inanna - Lieder der Göttin

Kirtan Singen - Eintauchen in die Welt der indischen Mantren und Kirtans - mit Gesang, Harmonium, Gitarre und Tablas

Aufnahmen und Veröffentlichung von einzelnen Liedern

Produktion von Musikvideos

2019 ist eine CD-Produktion vorgesehen.

Wolfgang Ender/Violoncello & Arrangement

Austria, born in Dornbirn, lives since 1986 in Vienna. Violoncello lessons since the age of nine and multiple winner of the competition "Jugend musiziert".
After graduating high school at the Universities of Music and Performing Arts in Vienna and Graz, among others with Rudolf Leopold. Masterclasses with Philipp Muller, Christoph Coin, Milos Mljenik and Jordi Savall. He lives in Vienna and works as an orchestra and chamber musician in several ensembles. He has taught at Austrian music schools since 1990 and has been teaching violoncello at the Johann Sebastian Bach Music School in Vienna since 2000. In 2007, the youth chamber orchestra of the JSBach Music School under the direction of the 55th International Music Festival for Youth in Neerpelt / Belgium 1st prize reach.
He is a lecturer for violoncello and youth orchestra in musical summer courses and member of the symphony orchestra Vorarlberg.
W. Ender is co-founder of the "Vienna Strings - From Classical to Pop in String Sound" and the chamber orchestra "Feuerhaus", which already works together with international artists like Hermann Nitsch, Matthieu Michel Quartett or Peter Herbert after only two years of existence. Participation in numerous radio, television and CD productions complete his artistic work.

Österreich, geboren in Dornbirn, lebt seit 1986 in Wien. Violoncellounterricht seit dem neunten Lebensjahr und mehrfacher Preisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Nach der Matura Studium an den Universitäten für Musik und darstellende Kunst in Wien und Graz, unter anderem bei Rudolf Leopold. Meisterkurse bei Philipp Muller, Christoph Coin,Milos Mljenik, Jordi Savall. Er lebt in Wien und ist als Orchester- und Kammermusiker in mehreren Ensembles tätig. Er unterrichtet seit 1990 an österreichischen Musikschulen und ist Lehrer für Violon- cello an der Johann Sebastian Bach Musikschule Wien seit 2000. 2007 konnte das Jugend-kammerorchester der J.S.Bach Musikschule beim 55. Internationalen Musikfestival für die Jugend in Neerpelt/Belgien unter seiner Leitung einen 1. Preis erreichen.

Er ist Dozent für Violoncello und Jugendorchesterbei musikalischen Sommerkursen und Mitglied des Symphonieorchesters Vorarlberg.

W. Ender ist Mitbegründer der „Vienna Strings – Von Klassik bis Pop im Streichersound“ und des Kammerorchesters „Feuerhaus“, welches nach nur zwei Jahren seines Bestehens bereits mit Internationalen Künstlern wie Hermann Nitsch, Matthieu Michel Quartett oder Peter Herbert zusammen arbeitet. Die Mitwirkung bei zahlreichen Rundfunk-, Fernseh- und CD Produktionen runden seine künstlerische Tätigkeit ab.

Yueming Xu /Accordeon & Arrangement

China, lives in Austria since 2001 and received her first accordion lessons at the age of five. Between 1995 and 2001, she attended Shenyang Music High School, where she received numerous awards and several times the title of "Best Accordionist in the City". In 2001 she came to Austria, where she first visited the Prayner Konservatorium Wien and the Johann-Joseph-Fux Conservatory of the Province of Styria in Graz. Since 2006 she studies Akkordoen at the Konservatorium Wien Private University in the class of Grzegorz Stopa. She is a laureate of national and international accordion competitions, for example in Italy and Vienna. In 2008 she received the first prize at Fidelio University
Competition and won the big Fidelio one-year scholarship. Her current repertoire includes contemporary original compositions for the classical accordion as well as transcriptions of works of various style epochs.
She also has a special interest in chamber music where she has already rehearsed several pieces with saxophone and ensemble and so on.

 

China, lebt seit 2001 in Österreich und erhielt im Alter von fünf Jahren ihren ersten Akkordeonunterricht. Zwischen 1995 und 2001 besuchte sie das Musikgymnasium in Shenyang, wo sie zahlreiche Preise und mehrmals das Prädikat "Beste Akkordeonistin der Stadt"errang. 2001 kam sie nach Österreich, wo sie zunächst das Prayner Konservatorium Wien und das Johann-Joseph-Fux Konservatorium des Landes Steiermark in Graz besuchte. Seit 2006 studiert sie Akkordoen an der Konservatorium Wien Privatuniversität in der Klasse von Grzegorz Stopa. Sie ist Preisträgerin nationaler und internationaler Akkordeonwettbewerbe, beispielsweise in Italien und Wien. 2008 erhielt sie den Ersten Preis beim Fidelio Universitäts 
Wettbewerb und gewann das große Fidelio-Jahresstipendium. Ihre laufendes Repertoire umfasst zeitgenössische Original-kompositionen für das klassische Akkordeon sowie Übertragungen von Werken verschiedener Stilepochen.
Ausserdem hat sie auch ein besonderes Interesse an Kammermusik wo sie bereits mehrere Stücke mit Saxphon und Ensemble usw. einstudierte.

Christian Weiss/Tabla & Arrangement

Christian Weiss is considered beyond the borders of Austria as the "pulse of the kirtan scene", which he has been shaping for more than 20 years. With his fascinating rhythm instrument and his sensitive style of playing, he is a sought-after companion of innumerable artists from Germany and abroad.
He is committed to the ancient tradition of temple musicians and is therefore appreciated by the Viennese Hindu community. His specialty is the devotional accompaniment of spiritual songs, to which he lately also gives additional expression with his voice. He was and is always open to cooperations with musicians from completely different genres. His multimedia solo project "Bharat Mata (Mother India)", which - as a journey through India - acoustically expresses different qualities of the subcontinent, was premiered in 2006 in cooperation with the writer Josef Winkler in Klagenfurt. In March 2008, the solo CD for this project followed, which was completed in-house production with all studio-technical finesse.

Christian Weiss gilt über die Grenzen Österreichs hinaus als „Pulsschlag der Kirtan-Szene“, die er seit mehr als 20 Jahren mitgestaltet. Mit seinem faszinierenden Rhythmusinstrument und seinem einfühlsamen Spielstil ist er gefragter Begleiter von unzähligen Künstlern aus dem In- und Ausland.
Er fühlt sich der uralten Tradition der Tempelmusiker verpflichtet und wird deswegen auch von der Wiener Hindu-Community geschätzt. Sein Spezialgebiet ist das hingebungsvolle Begleiten spiritueller Lieder, denen er in letzter Zeit auch des öfteren mit seiner Stimme zusätzlichen Ausdruck verleiht. Er war und ist aber immer offen für Kooperationen mit Musikern aus komplett anderen Genres. Sein Multimedia-Soloprojekt „Bharat Mata (Mother India)“, das – wie eine Reise quer durch Indien – verschiedene Qualitäten des Subkontinents akustisch ausdrückt, wurde 2006 in einer Kooperation mit dem Schriftsteller Josef Winkler in Klagenfurt uraufgeführt. Im März 2008 folgte die Solo-CD zu diesem Projekt, die in Eigen-produktion mit allen studiotechnischen Finessen fertig gestellt wurde.

SARASVATI  MUSIC - VIENNA/AUSTRIA